Familie mit 4 Kindern lebt seit Jahren in einem alten Schulbus!

Kleine Häuser (Tiny Houses) sind auf der ganzen Welt ein neuer Trend. Eigentlich auch ganz logisch. Wer wollte nicht in einer praktischen und bezahlbaren Unterkunft komfortabel und effizient leben? Menschen auf der ganzen Welt lernen die Einfachheit zu schätzen, die das Leben in kleinen Räumen mit sich bringt, vor allem was die Lebensqualität betrifft.

Das hier ist die Familie Earle! Diese abenteuerlustige Familie beschloss eines Tages sich einen großen blauen Schulbus zu kaufen und darin dauerhaft zu wohnen und umherzureisen. Die Earles hatten nur genau eine Woche lang Zeit, ihren Bus in eine bewohnbare Unterkunft zu verwandeln, bevor sie mit ihrer 8.000 km langen Tour von Florida nach Kanada starteten.

Sie bauten den ganzen Bus um. Sie entfernten die Sitze und das restliche Inventar. Anschließend musste eine neue Raumeinteilung realisiert werden, denn schließlich musste im Bus auch gekocht und gewaschen werden können. Bist du neugierig, wie der Bus jetzt von innen aussieht? Die weiße Einrichtung des Busses kreiert, zusammen mit dem Licht, das über die 25 Fenster nach innen gelangt, einen unglaubliches Raumgefühl. Die Regale, Schränke und Fächer geben dem Bus ein sehr aufgeräumtes Aussehen, in dem Unordnung nicht so schnell zum Problem werden kann.

Die Familie hat an alles gedacht, auch an eine geeignete Küche. Jede Ecke im Bus wird effektiv genutzt, mit maximaler Funktionalität. Jake und seine Söhne bauten eine Anrichte in der Küche und teilten den Raum darunter mit einem Regal ein, in dem das gesamte Essen und Küchenapparate aufbewahrt werden können.

Jetzt fehlt nur noch ein großes Badezimmer. Während des Reisens verfügen sie über eine mobile Toilette mit biologisch abbaubarer Verkleidung, für Notfälle. Die Earles nutzen aber auch Rastplätze und Campingeinrichtungen, wenn sie eine etwas umfangreicheres Badezimmererlebnis wollen.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf Facebook mit all deinen Freunden und der Familie!