Kalkanschlag? Diese günstige Tipp ist wirklich praktisch!

Fragst du dich manchmal, woher eigentlich diese weißen Stückchen stammen, die in deinem Teewasser schwimmen? Die Ursache ist vermutlich Kalkanschlag in deinem Wasserkocher. Den Wasserkocher kann man aber recht einfach entkalken. Und das Ganze dauert nicht einmal sehr lange – mit nur wenigen alltäglichen Haushaltsartikeln, bekommst du deinen Wasserkocher im Handumdrehen sauber.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, seinen Wasserkocher zu reinigen. Man könnte den Kalkanschlag zwar auch einfach wegbürsten, dabei könnte man den Wasserkocher aber auch leicht beschädigen. Kalkanschlag bekommt man viel einfacher weg, wenn man leichte Säuren einsetzt, wie sie z.B. in Essig oder Zitronen vorkommen.

1. Vermische Essig und Wasser in gleichen Teilen miteinander. Du benötigst von dieser Mischung so viel, dass du damit deinen Wasserkocher mindestens zur Hälfte oder bis zu drei Vierteln füllen kannst.

2. Koche die Lösung im Wasserkocher – Indem du das Wasser mit dem Essig kochst, wird der Kocher gründlich gereinigt und der Kalkanschlag wird verschwinden. Wenn der Anschlag besonders dick ist, kann man auch noch extra Essig hinzufügen und noch einmal kochen.

3. Nachdem das Essigwasser gekocht hat, lässt man das Wasser in ihm noch weiterhin stehen. Die Essiglösung sollte noch etwa weitere 20 Minuten einwirken, anschließend kann man das Essigwasser dann abgießen.

4. Wenn sich im Kocher sehr viel Kalkanschlag befindet, kann man die Innenseite des Kochers mit einem weichen Tuch oder einem Schwamm (ohne Metall) abreiben. Das Heizelement sollte man aber nicht reinigen.

5. Anschließend den Wasserkocher gründlich ausspülen. Man sollte den Kocher nach der Reinigung am besten mehrmals ausspülen, damit der Essiggeruch ganz entfernt ist. Anschließend noch einmal die Innenseite des Kochers mit einem Tuch abnehmen und den Kocher dann trocknen lassen. Hast du gerade keinen Essig zur Hand, dafür aber Zitronen?

Wenn du keinen Essig im Haus hast, kannst du etwas ganz Ähnliches mit einer Zitrone machen. Dies hat sogar den Vorteil, dass hierdurch dein Wasserkocher anschließend lecker nach Zitrone duften wird. Führe die folgenden Schritte durch.

1. Stelle dir eine Wasser-Zitronen-Mischung her. Drücke den Saft einer Zitrone in Wasser aus. Schneide den Rest der Zitrone in Stückchen und gib sie ebenfalls ins Wasser.

2. Koche diese Mischung in deinem Wasserkocher. Gieße das Wasser ab spüle den Wasserkocher solange mit klarem Wasser nach, bis der Zitronengeruch verschwunden ist.
Wenn du diese Schritte durchgeführt hast, sollte dein Wasserkocher wieder wie neu sein – und auch noch gut nach Zitrone duften!