Paar kauft Kirche aus dem 18. Jahrhundert, was sie daraus machten, ist fantastisch

Jeder hat sicher schon einmal eine außergewöhnliche Kirche besucht, vielleicht während eines City-Trips oder auch hier, im eigenen Land. Und auch wenn wir nicht alle besonders gläubig sind, ist es doch immer auch irgendwie spannend und interessant, eine verlassene Kirche aus dem 18. Jahrhundert zu besuchen. Die Geschichte eines solchen imposanten Gebäudes ist oft erstaunlich.

old-church

Die meisten von uns begnügen sich wohl damit, ein solches Bauwerk zu besichtigen, nur die wenigsten werden wohl mit dem Gedanken spielen, selbst darin wohne zu wollen, du etwa? Dieses Paar hier wollte aber genau das! Ian Bottomly und Sally Onions verliebten sich in diese alte verlassene Kirche aus dem 18. Jahrhundert und entschieden sich dazu, sie zu kaufen, um sie in ihr Traumhaus zu transformieren. Die wunderbare St. Nicholas Church in Kyloe (Großbritannien) ist ein beeindruckendes, monumentales gregorianisches Gebäude.

Die wunderbare Struktur war aus ganz besonderen Steinen errichtet worden und verfügte über erstaunliche Merkmale, die bewahrt werden mussten, wie z.B. bemalte Fenster und der beeindruckende Westturm. Ian und seine Frau Sally waren sich sicher, dass diese Kirche dazu vorbestimmt war, um restauriert zu werden. „Die Umgebung beeindruckte uns“, sagt Ian. „Sally und ich suchten unser erstes gemeinsames Haus, uns gefiel der Gedanke, eine alte Pfarrei wieder herzurichten. Eine alte Kirche umzubauen, gefiel uns aber noch besser.“ Der Plan war umwerfend, spannend und nicht zu vergessen auch sehr ambitiös! Man braucht eine Vision uns sehr viel Hingabe, um einen solchen Plan in die Tat umzusetzen, aber daran mangelte es Ian und Sally sicher nicht. Da Ian sich mit Computergrafiken auskannte, konnte er ein 3D-Modell der verlassenen St. Nicholas Kirche erstellen.

church-old

Auf diese Weise konnte er leichter festlegen, wie das Gebäude neu eingeteilt werden sollte. Das Wohnzimmer sollte das Zentrum der Kirche bilden, was auch zweifellos gelungen ist, sieht man sich die Fotos an. Da eine Kirche in der Regel recht groß und leer ist, gibt es nur wenig Zimmer. Diese mussten Ian und Sally darum selbst realisieren. „Neben dem beeindruckenden, großen Wohnzimmer und der Küche, haben wir noch kleinere, gemütliche Zimmer für das tägliche Leben eingebaut.

old-church

Wir haben im Prinzip in der Kirche ein kleines Extrahaus mit drei Stockwerken errichtet. Es hat drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, ein Wohnzimmer und eine extra Küche mit Vorratsraum. Dies haben wir mit Hilfe einer Stahlstruktur geschafft, die wir an dem einen Ende der Kirche aufgebaut haben.“ Möchtest du dir eines der Schlafzimmer ansehen? Aus dem Schlafzimmer hat man einen tollen Ausblick auf den umliegenden Garten der Kirche. Dieser Umbau erforderte viel Geduld und Weitsicht. Ian und Sally haben 6 Jahre lang hart gearbeitet, um die verlassene Kirche in ihr Traumhaus umzubauen.

bedroom-church

Sie haben darauf geachtet, dass die ‚Seele‘ der Kirche erhalten blieb und haben alles getan, dass ihr neues Heim sehr gemütlich wurde. Das Schönste haben wir aber bis zum Schluss aufgehoben… das Badezimmer! Du wirst deinen Augen nicht trauen, wenn du das Badezimmer siehst. Wenn man in dieser Badewanne liegt, fühlt man sich wie im Märchen.

church-bathroom

Sie haben das ursprüngliche Kirchenfenster erhalten, denn darum wäre es sehr schade gewesen, hätte man es entfernt. Das Fenster verbreitet wahrlich die Atmosphäre eines mittelalterlichen Schlosses. Ian und Sally haben wirklich ihr Bestes gegeben, und das sieht man auch! Die Kirche sieht wieder umwerfend aus, da könnte man richtig neidisch werden.