Durch ein Sinkloch in der Einfahrt entdeckte er ein altes Geheimnis

Simon Marks wohnt in einer ganz gewöhnlichen Gegend, in einem normalen Reihenhaus in Luton (England), das dachte er zumindest, bis er eines Tages mit dem Auto zur Arbeit fahren wollte und auf einmal 50 cm tief mit dem Auto in den Boden einbrach.

driveway-stones-sinkhole

Sein Auto steckte daraufhin komplett fest. Als er ausstieg, um nachzusehen, was passiert war, stellte er fest, dass sein Auto in einem Loch im Boden fest saß; einem sogenannten Sinkloch. Damit kam ein großes Geheimnis ans Licht, dass sich die ganze Zeit über unter seinem Haus verborgen hatte. Sinklöcher entstehen, wenn das Erdreich wegsackt. Das kann durch starken Regen (unterspülen) geschehen, wenn sich der Untergrund verschiebt oder sich eine Gasblase im Boden befindet.

Bei anhaltendem Starkregen kann der Boden in Bewegung geraten und ein unterirdisches Loch entstehen. Die meisten Menschen würden es sicherlich schrecklich finden, ein Sinkloch in der Einfahrt zu haben. Simon fand das Ganze aber eher interessant und wollte erkunden, wie das Loch von innen aussah. Simon erzählt: „Ich war zuerst sehr besorgt, dass womöglich das ganze Haus in dem Loch verschwinden würde. Ich fotografierte das Loch und schickte die Fotos meinem Vater. Als ich anschließend einige Steine aus dem Loch entfernte, entdeckte ich eine verrostete Leiter.

driveway-stones-ladder

Ich nahm meinen Selfiestick zur Hand und hielt mein Telefon damit in das Loch hinein. Auf diese Weise entdeckte ich in dem Loch zwei Kammern.“ Simon bat seinen Vater um Hilfe und begab sich dann selbst in das Loch hinein… „Mein Vater meinte sofort, dass es sich um einen Schutzraum handeln musste. Wir haben daraufhin etwas im Internet gesucht du erfahren, dass in der Gegend recht viele Bunker gebaut wurden. Der Raum besteht aus Betonklötzen und ist noch in perfektem Zustand.“

Luftangriffe waren beim Battle of Britain (1940) recht normal, darum wurden zu jener Zeit viele stabile Bunker angelegt, zur Sicherheit der Bewohner. Das ist eine wirklich besondere Entdeckung. Simon will den Bunker als Teil der Geschichte erhalten und findet es zudem unglaublich, dass er seinerzeit von Hand gebaut worden war. Im Bunker fand Simon außerdem einige besondere Gegenstände aus der Zeit des Krieges.

Im Bunker fand er unter anderem alte Flaschen, begraben unter Schlamm und Schmutz. Am eindrucksvollsten war aber eine alte Zeitung, die noch völlig erhalten war. Möchtest du sehen, wie der ganze Bunker aussah? Dann sieh dir auch das Video hier unten an, in dem wir von Simon eine ausführliche Führung erhalten.