Ein Vater findet einen alten Autoreifen, was er daraus macht, ist einfach toll!

Die Wiederverwendung von ausgedientem Material ist immer gut, ganz besonders dann, wenn man daraus etwas bauen kann, das den eigenen Kinder sehr gefällt. Das dachte sich vermutlich auch dieser Vater, als er einen alten Autoreifen fand. Da sein Sohn ganz verrückt nach allem ist, was mit Autos zu tun hat, hatte er die perfekte Heimwerker-Idee gefunden! Sein Sohn lässt immer sein ganzes Spielzeug überall liegen (wer kennt das nicht?), aber dank der Bastelkunst seines Vaters, wird dies bald der Vergangenheit angehören!

Was benötigt man dazu:
– einen Autoreifen
– Drei Bretter
– Nägel
– Hammer
– Farbe

Den Reifen sollte man erst einmal gut reinigen! Denn schließlich wird er im Kinderzimmer aufgehängt werden. Anschließend den Reifen ausmessen, um herauszufinden, wie lang die Bretter werden müssen. Bist du schon auf das Endergebnis gespannt?

Für das mittlere Brett misst man den Durchmesser der inneren Öffnung und zählt an beiden Enden noch zwei Zentimeter dazu. Für das obere und untere Brett nimmt man einfach den Durchmesser der inneren Öffnung. Man kann die Bretter mit einer Handsäge oder einer Stichsäge absägen.

Jetzt wird es Zeit, den Reifen mit einer Farbe nach Wahl anzumalen! Wenn man die Bretter in einer anderen Farbe anstreichen möchte, sollte man dies tun, bevor man sie befestigt.

Warte 24 Stunden, bis die Farbe richtig getrocknet ist, dann kann man etwas tolles in den Reifen hineinstellen, z.B. eine kleine Autosammlung wie hier zu sehen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn mit all deinen Freunden und der Familie auf Facebook!